Alkoholtester Dräger Alcotest 9510 Evidential Standard IR + EC
Alkoholmessgerät mit Drucker, Touchscreen, Infrarot und elektrochemischem Sensor

Hersteller Dräger
Gewicht 9.5 kg
Artikelnummer: 100139
  • Präzise Markenqualität von Dräger
  • Komfortable und leicht verständliche Bedienung
  • Inkl. USB- und Kommunikationsschnittstellen
  • Sehr gute Resistenz gegenüber externe Einflüsse dank stabiler Bauweise
  • Mit ausklappbarem Handgriff für leichteren Transport
Produkteigenschaften
Sensorklasse: XL Sensortyp: elektrochemisch und infarot Messgenauigkeit: ± 0,03‰
12.469,99 € / Stück

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei für:  Deutschland Deutschland
Lieferzeit: Lieferzeit bis zu 4 Wochen
Lieferzeit bis zu 4 Wochen

 

Benutzung und Reinigung/Desinfektion von Atemalkoholtestern 

Wenn Sie bei der Benutzung eines Alkoholtesters Bedenken in Bezug auf die Hygiene haben, so möchten wir Ihnen folgende Tipps für die Reinigung/Desinfektion geben:

  • Zur Außenreinigung bzw. zur Reinigung des Gehäuses können Sie ein Gewebetuch verwenden, das leicht mit Ethanol beträufelt wurde. Bitte achten Sie darauf, dass die Außenseite/das Gehäuse des Alkoholtesters nicht zu stark abgerieben wird, da sich dadurch eventuell die Farbe des Gehäuses verfärben könnte.
  • Zur Reinigung des äußeren Randes der Mundstücköffnung können Sie ein Wattestäbchen nutzen, das ebenso leicht mit Ethanol beträufelt wurde. Bitte wischen Sie die Mundstück-Öffnung aber stets nur am äußeren Rand und nur leicht ab!

WICHTIG: Nach der Reinigung muss man mit der Durchführung eines Atemtests unbedingt eine Weile* warten, bis sich das zur Reinigung benutzte Ethanol aufgelöst hat. Der Einpustkanal im Inneren des Atemalkoholtesters darf keinesfalls mit einem mit Ethanol beträufelten Gewebetuch oder Wattestäbchen gereinigt werden – dadurch werden der Sensor und das Gerät beschädigt!

*Damit die Messgenauigkeit durch das Ethanol auf dem Gewebetuch bzw. auf dem Wattestäbchen nicht beeinträchtigt wird, ist laut Dräger bis zur Verflüchtigung des Ethanols eine Wartezeit von mindestens 15 Minuten einzuhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie in den PDF-Dokumenten "Dräger Alcotests Hygienehinweise", "Hinweise zur Desinfektion und Reinigung von Dräger Alcotest Produkten" und im Flyer "Das Alcotest Hygiene Plus" sowie unter diesem LINK.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alle mit diesem Alkoholtester ermittelten Messwerte sind stets nur ein Richtwert und nicht rechtsverbindlich, insbesondere in Bezug auf die Feststellung

  • der Tauglichkeit einer Person zum Lenken eines Fahrzeugs oder
  • der Tauglichkeit zur Ausführung einer Handlung, die unter Alkoholeinfluss zu einer Eigen- und Fremdgefährdung führt.

Unsachgemäße Benutzung, die nicht der Bedienungsanleitung entspricht, sowie die Nichtbeachtung der Vorsichtsmaßnahmen entbinden sowohl den Hersteller als auch den Wiederverkäufer von jeglicher Verantwortung.

ACE Instruments empfiehlt, mindestens ein Mal (1x) pro Woche einen Test mit dem Alkoholtester durchzuführen, unabhängig davon, ob man Alkohol getrunken hat. Zum Erhalt der Messgenauigkeit sollte das Gerät außerdem regelmäßig kalibriert werden.

Warum ist eine Kalibrierung notwendig?
Die Kalibrierung muss nicht zwingend vorgenommen werden, die Genauigkeit des integrierten Sensors nimmt jedoch ohne Kalibrierung stetig ab und zusätzlich erlischt die Garantie, wenn die Kalibrier-Intervalle nicht eingehalten werden. 

Jeder Alkoholtester, der bei ACE Instruments gekauft wurde, kann auch von ACE Instruments kalibriert werden. Selbstverständlich kalibrieren wir auch Geräte, die woanders gekauft wurden, sofern diese Geräte baugleich zu den von ACE Instruments vertriebenen Geräten sind. Sie sehen das Fälligkeitsdatum der nächsten Kalibrierung am Kalibrier-Aufkleber auf Ihrem Alkoholtester. Wenn der Aufkleber fehlt, dann sollte die Kalibrierung 6 Monate nach dem Kauf-datum erfolgen: z.B. Kaufdatum: 13.05. = nächste Kalibrierung am 13.11. und danach am 13.05. des folgenden Jahres. Sie können das Gerät zum Kalibrieren an die unter www.alkomat.net angegebene Service-Adresse senden. Dort finden Sie auch weitere Infos zur Kalibrierung, die Preise für den Kalibrier-Service und den Kalibrier-Rücksendeschein.

Welche Faktoren die Messgenauigkeit beeinflussen
•    Je öfter das Alkoholtestgerät verwendet wird, desto stärker verschiebt sich der Nullpunkt.
•    Bei hohen Alkoholkonzentrationen verschiebt sich der Nullpunkt verstärkt.
•    Bei wenig bis gar nicht genutzten Geräten nimmt die Empfindlichkeit des Sensors ebenso ab.
•    Alkoholmenge
•    Zeitraum des Alkoholkonsums
•    Geschlecht
•    Alter
•    Gewicht
•    Körpergröße
•    Trinkgewohnheit
•    Gesundheitlicher Zustand
•    Vitalität der Leber
•    Größe der Lunge
•    Aufnahme von Nahrung während des Alkoholkonsums
•    Einfluss von Medikamenten

Weitere Einflussfaktoren

Einige in Tabak enthaltene Stoffe wie Methanol und Acetaldehyd, in Bonbons enthalten Stoffe wie Isopren oder das oft in Aromen und Parfüms vorhandene 2-Butanol können das Messergebnis beeinflussen. Einige andere Restgase (verursacht durch Zigarettenrauch, Minze, etc.) im Mund können ebenso den Sensor und damit das Testergebnis beeinflussen. Wenn Sie vor einem Atemtest etwas gegessen oder getrunken haben, so empfehlen wir, den Mund mit Wasser zu spülen oder mindestens 15 Minuten vor dem Test zu warten, um ein korrektes Ergebnis zu erhalten.

Wichtige Hinweise zur Testdurchführung und zur Selbsteinschätzung

Nach dem letzten Schluck Alkohol sollte man mindestens 15 Minuten warten, da sich noch Restalkohol in der Mundhöhle befinden kann, der das Messergebnis beeinflusst. Rauchen sollte vor einem Test ebenso vermieden werden, da Zigarettenrauch dem Sensor schadet.
Für jeden Test sollte man ein neues Mundstück verwenden – nicht nur aus hygienischen Gründen, sondern auch, weil ein bereits benutztes Mundstück das nächste Messergebnis beeinflussen kann. Im Mundstück könnte sich Restalkohol befinden, der bei einem erneuten Gebrauch desselben Mundstückes das neue Testergebnis beeinflusst (damit würde z.B. bei einer nüchternen Person eventuell eine Alkoholisierung angezeigt werden).

Wenn am Display "FLO“ oder "Flow" angezeigt wird, dann war die abgegebene Atemprobe nicht ausreichend oder sie wurde zu früh beendet. Pusten Sie bei Ihrer Atemprobe zirka 4 Sekunden konstant und am besten so, als ob Sie ohne Ton pfeifen würden. Die Atemprobe ist beendet, sobald ein zweifacher Piepton zu hören ist.

Wenn dieselbe Person 2 Tests hintereinander ausführt, dann sollte sie zwischen den beiden Tests mindestens 3 Minuten warten, da bei zu kurzer Wartezeit zu unterschiedliche Messwerte angezeigt werden können. Die aus der Lunge ausgeatmete Luft ist nach einem Test nicht mehr mit dem gleichen Alkoholgehalt angereichert wie beim kurz davor durchgeführten Test. Darum wird ein sofortiger zweiter Test einen geringeren Messwert anzeigen.

Warum die gefühlte Alkoholisierung und das Messergebnis oft nicht übereinstimmen (können)
Bei einem Alkoholtest gibt es sehr viele verschiedene Faktoren, die die Höhe des Messwertes beeinflussen. Dazu zählen neben dem Geschlecht, Alter, der Körpergröße und dem Körpergewicht auch der Körperfettanteil sowie die Höhe des Anteils an Körperflüssigkeit. 

Darüber hinaus sind auch der allgemeine physische und psychische Zustand bzw. die jeweilige Tagesverfassung zu berücksichtigen. Außerdem können die Art der Mahlzeiten vor dem Test (Art des Inhalts und Füllstand des Magens) und die Einnahme von Medikamenten den Messwert beeinflussen. 

Zu den weiteren Einfluss-Faktoren gehören natürlich die Getränkeart (Prozentanteil des Alkoholgehaltes im Getränk sowie dessen Kohlensäure- und Zuckergehalt), die Trinkgeschwindigkeit und die von der Testperson abhängige, individuelle Dauer in Bezug auf den Alkohol-Aufbau bzw. den Alkohol-Abbau im Körper. 
Manche Menschen haben schnell einen erhöhten Alkoholgehalt im Blut, bei anderen dauert es länger bis eine Alkoholisierung feststellbar ist. Etwa 40-50% des konsumierten Alkohols befinden sich innerhalb von 15 Minuten im Körper, nach 30 Minuten sind es 65% und nach spätestens 70 Minuten ist der zuvor konsumierte Alkohol zu 100% im Körper aufgenommen. Zu beachten ist dabei aber auch, dass manche Menschen – teils genetisch bedingt – den Alkoholgehalt im Blut schnell wieder abbauen, wogegen andere auch nach einem längeren Zeitraum noch einen erhöhten Alkoholgehalt im Blut aufweisen.

Verbesserte Bedienbarkeit durch Touchscreen-Display


Die Benutzeroberfläche des Geräts ist komfortabel, intuitiv und selbsterklärend gestaltet, sodass eine leichte Handhabung auch für mit Alkomaten ungeübten Personen erlaubt wird.
Die Textanweisungen auf dem großen Display werden von Audiosignalen ergänzt, die den Benutzer durch den Messvorgang leiten.
Anstatt des Touchscreen-Bildschirms kann je nach persönlicher Vorliebe auch eine externe Tastatur verwendet werden.

Der Dräger Alcotest 9510 verfügt über eine Vielzahl an Kommunikationsschnittstellen.
Daher ist der Anschluss an einen Zentralcomputer oder andere Geräte, wie Drucker, Modem und Ethernet, problemlos möglich.
Dem Anwender stehen dabei drei reguläre USB-Schnittstellen zur Verfügung.
Der lange Schlauch besteht aus einem flexiblen und temperierten Material, wodurch eine Kondensation des Atems verhindert wird.
Um die Sensoren bei Bedarf ersetzen zu können, ist der obere Teil abnehmbar, separat verpackte Mundstücke stellen sicher, dass der Konakt zwischen Gerät und Anwendern unter hygienischen Bedingungen abläuft.

Robustes Gehäuse & Geräuscharmer Thermodrucker


Gegenüber externen Einflüsse ist der Dräger 9510 sehr robust, weshalb er sich nicht für für den stationären Gebrauch eignet, sondern auch mitgenommen werden kann - der am Gerät angebrachte Handgriff erleichtert einen problemlosen mobilen Transport.
Um Platz zu sparen, kann der Alkotester auch vertikal positioniert werden, wobei sich das Display anpassen lässt.
So kann der Dräger 9510 auf der Fläche eines DIN-A4-Blatts aufgestellt werden.
Das Gerät besitzt Stoßdämpfer aus Gummi, die Kratzer an der Oberfläche verhindern, Ober- und Unterteil sind geschlossen und bieten somit Schutz für Umwelteinflüssen.
Nach dem Einschalten kann der Dräger 9510 entweder mit Gleich- oder Wechselspannung betrieben werden, dabei sind keine Adapter oder Konverter vonnöten.

Der interne Drucker ermöglicht direkt vor Ort auf einem Protokollstreifen den unmittelbaren Ausdruck aller relevanten Daten wie Datum, Uhrzeit, Messergebnis, Messeinheit und Gerätenummer.
Dabei verbraucht er nur wenig Energie und arbeitet äußert leise und schnell - ohne Tintenpatronen, Toner oder dergleichen.
Die Wartungskosten werden so äußerst gering gehalten, die bedruckten Blätter sind bis zu einem Vierteljahrhundert lang aufbewahrbar.
Im Gegensatz zu anderen Druckern ist zudem das Auswechselns des Papiers einfach und problemlos bewältigbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Alkoholtester Dräger Alcotest® 7510 + 25 Mundstücke und Kalibriergutschein

Versandkostenfrei für Deutschland Deutschland

 

 

ab 2.149,99 € / Set

Zum Artikel

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten

Alkoholtester Dräger Alcotest 6820 Standard + 25 Mundstücke & Kalibriergutschein

Bewertungen
Lieferzeit: 8 Set Sets lagernd
Versandkostenfrei für Deutschland Deutschland
Katalog-Art.-Nr. 8322660 Set

 

 

1.049,99 € / Set

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten